Treffen der Welten
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.


 
StartseiteGalerieSuchenAnmeldenLogin
Kooperationspartner
Sirius und Frau von Sirius - Hintergründe
Gedankendoping - ohne Drogen mit Hirn und Körper Icon_minitime114.05.14 13:20 von John U. Doe
"Du meinst wirklich, ich sollte kommen? Die Menschen verstehen doch gar nicht, wer ich bin, woher ich komme. Und nur sehr wenige konnten bislang mit mir sprechen".

Gedankendoping - ohne Drogen mit Hirn und Körper Joujou11
              Ist dein Zuhause dort?
              Bild: Joujou / pixelio.de

Es wird Zeit, dass die Menschen auf der …

Kommentare: 0
Außerirdische
Gedankendoping - ohne Drogen mit Hirn und Körper Icon_minitime114.05.14 13:14 von John U. Doe
"Danke, dass du mich und somit uns eingeladen hast. Wir kommen gerne".

Gedankendoping - ohne Drogen mit Hirn und Körper Ingo_m10
    Unsere Vorstellung von dort oben?
         Bild: Ingo Merbeth / pixelio.de

"Du brauchtest uns jetzt nicht extra ansprechen als die angeblich Bösen. Wir kommen".

"Wir sind hier".

John
Und die Außerirdischen
Also …

Kommentare: 0
Die Delfine
Gedankendoping - ohne Drogen mit Hirn und Körper Icon_minitime114.05.14 13:18 von John U. Doe
Hi,

ich hatte vor einigen Jahren einen sehr wertvollen Austausch mit ihnen. Mit einem Delfin, um es genau zu sagen. Ich hatte den Eindruck, das Gefühl, das Wissen - es ist der Sprecher der Delfine. Und darüber hinaus.

Gedankendoping - ohne Drogen mit Hirn und Körper Cigdem10
       Uns geht es gut - euch auch?
     Bild: Cigdem Büyüktokati / …

Kommentare: 0
Die Idee zu den Kooperationspartnern
Gedankendoping - ohne Drogen mit Hirn und Körper Icon_minitime114.05.14 13:08 von John U. Doe
Hi,

ich war noch in der Gestaltung dieses Portals, schrieb bereits einige Beiträge aus meinem Erleben mit den Welten.

Gedankendoping - ohne Drogen mit Hirn und Körper Cfalk_10
                   Kennen wir uns?
              Bild: CFalk / pixelio.de

Da bekam ich die Idee, meine Gesprächspartner aus den letzten Jahren und meine …

Kommentare: 0
Die Sonne
Gedankendoping - ohne Drogen mit Hirn und Körper Icon_minitime123.05.14 23:51 von John U. Doe
Hi,

vor einigen Jahren las ich in einem Forum von einem Mann, der einen Außerirdischen daheim zu Besuch hatte.

Gedankendoping - ohne Drogen mit Hirn und Körper 23052010
           Mein direkter Blick zu ihr

Der Mann berichtete, dass Außerirdische die Möglichkeit hätten, die Sonne zu verschieben. Huch, dachte ich, das ginge?

Grad erst …

Kommentare: 0
Du als Kooperationspartner ?
Gedankendoping - ohne Drogen mit Hirn und Körper Icon_minitime114.05.14 13:23 von John U. Doe
Hi,

ich habe diese Kooperationspartner eingebracht, weil es nur sie in meinem Leben bislang in meinem Kopf gab. Weitere sind hiermit eingeladen und willkommen.

Gedankendoping - ohne Drogen mit Hirn und Körper Martin10
             Die Bank ist frei für dich
        Bild: Martin Schemm / pixelio.de

Mein erster Partner aus der Geistigen Welt



Kommentare: 0
 

 Gedankendoping - ohne Drogen mit Hirn und Körper

Nach unten 
AutorNachricht
John U. Doe

John U. Doe

Anzahl der Beiträge : 1775
Anmeldedatum : 04.07.13
Ort : In mir

Gedankendoping - ohne Drogen mit Hirn und Körper Empty
BeitragThema: Gedankendoping - ohne Drogen mit Hirn und Körper   Gedankendoping - ohne Drogen mit Hirn und Körper Icon_minitime112.06.21 15:08

Hi,

es gibt reichlich Drogen auf dem Markt, um dem Menschen zu helfen, damit die eigene Welt heiler, schöner, erfolgreicher ist. Sich in eine Welt zu katapultieren, in den Real-Traum außerhalb des nächtlichen Träumens. Oder einfach um zu vergessen, was passiert, passiert ist.

Alle eint, es funktioniert nur für eine gewisse Zeit. Das wissen auch alle. Dennoch werden diese Maßnahmen zur Verbesserung der eigenen Lebenssituation weiterhin eingetütet, alles auf der Grundlage – von?

„Das war ein Break!“

Ja, war so beabsichtigt.

„Weshalb?“

Weil es zu einschneidenden Veränderungen im Leben kommen kann, bis hin zum völligen Absturz.

Hast du noch eine Frage?

„Nein“.

„Ich habe einen Lauf“

So wird es häufig bezeichnet, wenn etwas über einen (un)bestimmten Zeitraum gelingt. In Sportarten ist es zum Beispiel zu verfolgen, wenn ein Spieler oder einer Mannschaft eine Siegesserie hinlegt. Keiner weiß so richtig, weshalb die Serie irendwann reißt.

Nicht in der Öffentlichkeit stehende Menschen kennen das auch. Aus irgendwelchen Gründen klappt auf einmal alles. Die Frage ist, weshalb?

Mögliche Gründe

Ein neues Umfeld. Eintretende Liebe. Toller, neuer Job. Ein Gedanke. Eine Idee. Eine Vorstellung. Es gibt viele Möglichkeiten, weshalb auf einmal Gedanken-Doping funktioniert.

Meine Erlebnisse

Ich habe es erst in den letzten Jahren wahrgenommen, ich weiß also nicht, ob mir das auch schon früher passiert ist. Genauer gesagt, ob ich es nicht hätte schon früher wissen sollen, müssen. Es gab Tage, da war ich so was von klar im Kopf. Alles gelang. Jeder Gedanke machte Sinn, egal was ich anfing, es klappte. Ich war der Manager meines Ich`s, meiner Gegenwart und Zukunft. Nach anfänglichem Nichtverstehen, wieso, weshalb und warum, was passiert hier mit mir, weshalb klappt alles, versuchte ich herauszufinden. Was habe ich mit mir gemacht, dass ich das jetzt kann. Nach sehr ausführlicher Recherche in meiner Innenwelt kam heraus, ich war weder besonders gut drauf, noch hatte ich irgendwelche, tollen Erlebnisse. Ich prüfte das immer nach, wenn mir für einen Tag alles gelang. Seit einigen Jahren erlebe ich es bewusst. Ich spüre es, merke es. Was ich auch an diesem Tag anpacke, in die Hand nehme, es klappt. Ein Lauf.

Meine Ergebnisse

Ich habe diese Tage genutzt, Gas gegeben, alles angepackt. Was ich mich vorher nicht so recht traute, war jetzt völlig eindeutig, ich machte. Das Rückgrad wuchs, das Selbstvertrauen stieg, es gab überhaupt keine Fragen mehr, nur Antworten. Einen Tag später. Ich wusste von all dem noch, die Ergebnisse meines gestrigen Machens blieben. Sie waren gut, sehr gut. Ich hatte tolle Ergebnisse erzielt.

Es blieben Fragen

Dass sich durch Motivation Leistungen ungeahnten Ausmaßes erzielen lassen, war mir bekannt. Aber wie geht das, ohne Drogen zu nehmen, weiß ich bis heute nicht. Ich habe nur eine Vermutung. Es ist eine Hilfe, die ich bekomme. Wer oder was auch immer mich unterstützt, ich sage Danke dafür. Ich weiß es zu schätzen.

Der Corona-Effekt

Im Februar 2020 ging meine innere Alarmanlage an. Es wurde von einem Virus berichtet, das in China Auswirkungen hat auf die Menschen. Zuerst dachte ich, China ist weit weg, habe ich nichts mit zu tun. Dann ging das Virus nach Nord-Italien. Oh. In Italien war ich schon mal, am Gardasee, Surfen. Ich kombinierte, wenn es das Virus nach Italien schafft, dann eventuell auch nach Österreich. Die BRD ist nicht weit von der Alpenrepublik entfernt.

Im März 2020 entschloss ich mich, aktiv zu werden. Mir ging der Arsch auf Grundeis. Ich hatte Angst um mein Leben, meine Wirtschaftlichkeit, meine Zukunft. Ab diesem Moment wurde ich sowas von aufmerksam, wie noch nie in meinem Leben in Sachen Virus. Ich las täglich alle relevanten Berichterstattungen, jede Sendung im TV mit Format sah ich. Ich wurde wissend.

Die Schließung des Fitness-Studios hatte mich getroffen. Kein Kraft- und Ausdauertraining mehr, keine Sauna. Mist. Ich sah mich gezwungen, Home-Training zu aktivieren. Kraft-Training mit dem Werkzeugkasten, die Iso-Matte unter dem Bett hervorholen für das Bauch-Training, der Tür-Rahmen nutzen für Klimmzüge. Was ich nicht geschafft hatte, dieses Programm 3 Mal die Woche durchzuführen.

Bis letzte Woche. Montag, Mittwoch, Freitag. Gepackt. Diese Woche sogar 5 Mal. Effekt: Mir geht es saugut. Zumal ich mich seit dem 1.1.2021 mich dran gehalten habe, das erste Essen am Tag so zu gestalten: Eine Banane, eine Birne, eine Apfelsine.

Ich bin auf Droge.

PS: Passend finde ich diese Musik:



Gruß von John U. Doe
Nach oben Nach unten
 
Gedankendoping - ohne Drogen mit Hirn und Körper
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Treffen der Welten :: Die Welten :: Gedankendoping-
Gehe zu: