Treffen der Welten
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.


 
StartseiteGalerieSuchenAnmeldenLogin
Kooperationspartner
Sirius und Frau von Sirius - Hintergründe
Telepathie ist ganz leicht - und voller Verantwortung Icon_minitime114.05.14 13:20 von John U. Doe
"Du meinst wirklich, ich sollte kommen? Die Menschen verstehen doch gar nicht, wer ich bin, woher ich komme. Und nur sehr wenige konnten bislang mit mir sprechen".

Telepathie ist ganz leicht - und voller Verantwortung Joujou11
              Ist dein Zuhause dort?
              Bild: Joujou / pixelio.de

Es wird Zeit, dass die Menschen auf der …

Kommentare: 0
Außerirdische
Telepathie ist ganz leicht - und voller Verantwortung Icon_minitime114.05.14 13:14 von John U. Doe
"Danke, dass du mich und somit uns eingeladen hast. Wir kommen gerne".

Telepathie ist ganz leicht - und voller Verantwortung Ingo_m10
    Unsere Vorstellung von dort oben?
         Bild: Ingo Merbeth / pixelio.de

"Du brauchtest uns jetzt nicht extra ansprechen als die angeblich Bösen. Wir kommen".

"Wir sind hier".

John
Und die Außerirdischen
Also …

Kommentare: 0
Die Delfine
Telepathie ist ganz leicht - und voller Verantwortung Icon_minitime114.05.14 13:18 von John U. Doe
Hi,

ich hatte vor einigen Jahren einen sehr wertvollen Austausch mit ihnen. Mit einem Delfin, um es genau zu sagen. Ich hatte den Eindruck, das Gefühl, das Wissen - es ist der Sprecher der Delfine. Und darüber hinaus.

Telepathie ist ganz leicht - und voller Verantwortung Cigdem10
       Uns geht es gut - euch auch?
     Bild: Cigdem Büyüktokati / …

Kommentare: 0
Die Idee zu den Kooperationspartnern
Telepathie ist ganz leicht - und voller Verantwortung Icon_minitime114.05.14 13:08 von John U. Doe
Hi,

ich war noch in der Gestaltung dieses Portals, schrieb bereits einige Beiträge aus meinem Erleben mit den Welten.

Telepathie ist ganz leicht - und voller Verantwortung Cfalk_10
                   Kennen wir uns?
              Bild: CFalk / pixelio.de

Da bekam ich die Idee, meine Gesprächspartner aus den letzten Jahren und meine …

Kommentare: 0
Die Sonne
Telepathie ist ganz leicht - und voller Verantwortung Icon_minitime123.05.14 23:51 von John U. Doe
Hi,

vor einigen Jahren las ich in einem Forum von einem Mann, der einen Außerirdischen daheim zu Besuch hatte.

Telepathie ist ganz leicht - und voller Verantwortung 23052010
           Mein direkter Blick zu ihr

Der Mann berichtete, dass Außerirdische die Möglichkeit hätten, die Sonne zu verschieben. Huch, dachte ich, das ginge?

Grad erst …

Kommentare: 0
Du als Kooperationspartner ?
Telepathie ist ganz leicht - und voller Verantwortung Icon_minitime114.05.14 13:23 von John U. Doe
Hi,

ich habe diese Kooperationspartner eingebracht, weil es nur sie in meinem Leben bislang in meinem Kopf gab. Weitere sind hiermit eingeladen und willkommen.

Telepathie ist ganz leicht - und voller Verantwortung Martin10
             Die Bank ist frei für dich
        Bild: Martin Schemm / pixelio.de

Mein erster Partner aus der Geistigen Welt



Kommentare: 0
 

 Telepathie ist ganz leicht - und voller Verantwortung

Nach unten 
AutorNachricht
John U. Doe

John U. Doe

Anzahl der Beiträge : 1775
Anmeldedatum : 04.07.13
Ort : In mir

Telepathie ist ganz leicht - und voller Verantwortung Empty
BeitragThema: Telepathie ist ganz leicht - und voller Verantwortung   Telepathie ist ganz leicht - und voller Verantwortung Icon_minitime116.06.21 17:28

Hi,

der Hintergrund dieser Beitrages ist eigenes Erleben. Dies vorweg: Ich bin ein realistisch-sachlicher Mensch, hatte bis zu meinem Alter von 52 Lebensjahren nie wissentlich Kontakt gehabt zur dieser Welt und stand dem immer sehr kritisch gegenüber. Insbesondere den Heilsversprechern, die angeblich als „Medium“ dienen. Aber eigenes Erleben mit Feedback zeigte mir, es gibt eine Kommunikation zwischen den Welten, wie man sie auch bezeichnet. So viel dazu.

Du „kannst“ Telepathie?

Es hört sich fast schon außerirdisch an, wenn jemand erklärt, er könne Telepathie. Dann geht es sicher um einen Mentalisten, der das behauptet. Oder um faulen Budenzauber.

Bis ich erstmalig telepathischen Kontakt zu einem Menschen hatte, hielt ich es zwar für möglich, dass es diese Form der Kommunikation gibt, wusste aber nicht, wie das geht. Schaltet man im Kopf einen Schalter um, muss man dafür in einem bestimmten Zustand sein? Tja, ich wusste keine Antwort, bis ich mein erstes Gespräch hatte. Ich erzähle kurz die Geschichte, damit du nachvollziehen kannst.

Das erste Treffen in der Praxis

Ich war geschäftlich unterwegs bei einer Frau in ihrer Praxis, es ging zu dem Zeitpunkt noch um wirtschaftliche Gründe. Sie bekam Besuch von einer Freundin, stellte uns kurz vor – und verschwand aus dem Raum ohne Erklärung. Da saß ich nun und wusste nicht, was passiert hier gerade. Wir plauderten ein wenig hilflos vor uns hin, dann kam meine Gesprächspartnerin wieder rein. Es kam zur Verabschiedung mit dieser Freundin – und die hatte es in sich. Diese Ausstrahlung in der Hand kannte ich noch nicht, warm, weich, herzlich, offen und ehrlich. So empfand ich es.

Das erste Gespräch

Am gleichen Abend war ich daheim und dachte an diese Frau. An diese Ausstrahlung bei der Verabschiedung. Und mein Gedanke war, am liebsten würde ich sie näher kennenlernen – wenn sie nicht verheiratet und schwanger wäre. Ich dachte es nur so vor mich hin, da meinte ich ihre Antwort im Kopf zu hören. Zuerst dachte ich, das ist nur meine Fantasie, die mit mir durchgeht, es entwickelte sich aber ein richtiges Gespräch im Kopf. Mit hoher Zuneigung.

Die Klärung

Der nächste Tag brachte die Erklärung. Die Praxisinhaberin rief mich an und erzählte mir von einem ganz merkwürdigen Erlebnis. Ihr Ehemann hatte eine SMS erhalten von dieser Freundin und war ganz verwundert, wie offen, herzlich und einladend sie war. Die Zwei kannten sich zwar, aber der Inhalt der SMS war doch sehr vertraulich, so wie noch nie. Ich war ganz verdattert, was hat denn nun der Ehemann damit zu tun? Erst langsam begriff ich, wie es zusammenhängt.

Das geführte Gespräch im Kopf auf telepathischer Ebene hatte ich wohl mit ihrem Unterbewusstsein geführt, folglich wusste ihr Alltagsbewusstsein am nächsten Tag nicht mehr, mit wem dieses Gespräch tatsächlich geführt wurde. Ihre Vermutung war wohl, dass es der Ehemann der Praxisinhaberin war und deshalb schrieb sie an ihn die SMS.

Es gab in den nächsten Wochen noch mehrere Gespräche zwischen der Freundin und mir. Nicht ich war dann derjenige, der im Kopf angerufen hat, sondern sie. Real gesehen haben wir uns nie, das durfte ich nicht, auch wenn mein Herz es so gerne wollte.

Daraus lernte ich, dass nicht mal so eben ein Mensch im Kopf von mir angerufen werden darf, denn es könnte ankommen. Und die Auswirkungen können sehr groß sein, denn es wird Einfluss genommen auf das Unterbewusstsein. Und wenn ein Mensch mit seinem Unterbewusstsein nicht sprechen kann, nicht versteht, welche Kommunikation zwischen diesen zwei Ebenen vorhanden ist, dann wird er verwirrt sein. Daher meine Empfehlung an die Telepathen: Ohne ausdrückliche Genehmigung des Unterbewusstseins und des Bewusstseins des Menschen sind keine Anrufe bei Menschen im Kopf erlaubt.

Weitere Gespräche

Sie gab es. Mit lebenden Menschen, verstorbenen Seelen, mit Bäumen, einer Bienen-Königin, einer verstorbenen Katze, dem Sprecher der Delfinen, verschiedenen Gesprächspartnern der Geistigen Welt und mit mehreren Wesenheiten, auf der Erde Außerirdische genannt.

Wie Telepathie zu erlernen ist?

Wir Menschen sind ab der Geburt mit dieser Möglichkeit ausgestattet. Die unwissenden Eltern trainieren es ab, weil sie es nicht verstehen. Wie es geht? Ganz einfach. Höre dir zu, sei aufmerksam und lernen zu unterscheiden, wer da in dir spricht. Geht ohne Bücher und ohne selbst ernannte Gurus.

Und hat es mich verändert?

Ja, ich bin aufmerksamer, wacher und bewusster geworden. Und meine Werteskala hat sich verändert. Materielle Dinge haben deutlich an Wert verloren, geistige Auseinandersetzungen genauso gewonnen.

PS: Manche Menschen spüren, wer ich bin, suchen den Kontakt. Andere schreckt es ab. Ich sitze inzwischen gerne hinter meinem Schreibtisch ohne Kontakt zu Menschen, mit denen ich nichts zu tun haben möchte.

Auch (ohne Telepathie) lerne ich dennoch manchmal tolle Menschen kennen. Wie heute früh. Ganz unerwartet. Ich joggte die Straße runter, die dann bergauf geht. Seit einer Woche schaffe ich es, 100 Meter weiter zu kommen, die Puste wird leicht umfangreicher.

Da kommt mir morgens um halb Neun ein Fahrradfahrer mit Kind-Anhänger den Berg runterfahrend entgegen, wo ich staunte. Volle Geschwindigkeit des kleinen Berges haltend. Und dann sah ich, dass dahinter ein etwa drei Jahre altes Kind im Windschatten auf einem Meter Entfernung hinterherbrauste. Der Radfahrer, etwa 45, sah mich. Ich ihn. Wir lachten. Im Runterfahren donnerte mir das Kind im Anhänger etwas zu, was ich nicht verstand.

Solche Nachbarn würde ich mögen. Auch ohne telephatischen Möglichkeiten.

Telepathie ist ganz leicht - und voller Verantwortung Img_0012

Gruß von John U. Doe
Nach oben Nach unten
 
Telepathie ist ganz leicht - und voller Verantwortung
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Treffen der Welten :: Die Welten :: Telepathie-
Gehe zu: