Treffen der Welten
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.


 
StartseiteGalerieSuchenAnmeldenLogin
Kooperationspartner
Sirius und Frau von Sirius - Hintergründe
Die (Zeit)-Reise eines Menschen zu außerirdischem Leben Icon_minitime114.05.14 13:20 von John U. Doe
"Du meinst wirklich, ich sollte kommen? Die Menschen verstehen doch gar nicht, wer ich bin, woher ich komme. Und nur sehr wenige konnten bislang mit mir sprechen".

Die (Zeit)-Reise eines Menschen zu außerirdischem Leben Joujou11
              Ist dein Zuhause dort?
              Bild: Joujou / pixelio.de

Es wird Zeit, dass die Menschen auf der …

Kommentare: 0
Außerirdische
Die (Zeit)-Reise eines Menschen zu außerirdischem Leben Icon_minitime114.05.14 13:14 von John U. Doe
"Danke, dass du mich und somit uns eingeladen hast. Wir kommen gerne".

Die (Zeit)-Reise eines Menschen zu außerirdischem Leben Ingo_m10
    Unsere Vorstellung von dort oben?
         Bild: Ingo Merbeth / pixelio.de

"Du brauchtest uns jetzt nicht extra ansprechen als die angeblich Bösen. Wir kommen".

"Wir sind hier".

John
Und die Außerirdischen
Also …

Kommentare: 0
Die Delfine
Die (Zeit)-Reise eines Menschen zu außerirdischem Leben Icon_minitime114.05.14 13:18 von John U. Doe
Hi,

ich hatte vor einigen Jahren einen sehr wertvollen Austausch mit ihnen. Mit einem Delfin, um es genau zu sagen. Ich hatte den Eindruck, das Gefühl, das Wissen - es ist der Sprecher der Delfine. Und darüber hinaus.

Die (Zeit)-Reise eines Menschen zu außerirdischem Leben Cigdem10
       Uns geht es gut - euch auch?
     Bild: Cigdem Büyüktokati / …

Kommentare: 0
Die Idee zu den Kooperationspartnern
Die (Zeit)-Reise eines Menschen zu außerirdischem Leben Icon_minitime114.05.14 13:08 von John U. Doe
Hi,

ich war noch in der Gestaltung dieses Portals, schrieb bereits einige Beiträge aus meinem Erleben mit den Welten.

Die (Zeit)-Reise eines Menschen zu außerirdischem Leben Cfalk_10
                   Kennen wir uns?
              Bild: CFalk / pixelio.de

Da bekam ich die Idee, meine Gesprächspartner aus den letzten Jahren und meine …

Kommentare: 0
Die Sonne
Die (Zeit)-Reise eines Menschen zu außerirdischem Leben Icon_minitime123.05.14 23:51 von John U. Doe
Hi,

vor einigen Jahren las ich in einem Forum von einem Mann, der einen Außerirdischen daheim zu Besuch hatte.

Die (Zeit)-Reise eines Menschen zu außerirdischem Leben 23052010
           Mein direkter Blick zu ihr

Der Mann berichtete, dass Außerirdische die Möglichkeit hätten, die Sonne zu verschieben. Huch, dachte ich, das ginge?

Grad erst …

Kommentare: 0
Du als Kooperationspartner ?
Die (Zeit)-Reise eines Menschen zu außerirdischem Leben Icon_minitime114.05.14 13:23 von John U. Doe
Hi,

ich habe diese Kooperationspartner eingebracht, weil es nur sie in meinem Leben bislang in meinem Kopf gab. Weitere sind hiermit eingeladen und willkommen.

Die (Zeit)-Reise eines Menschen zu außerirdischem Leben Martin10
             Die Bank ist frei für dich
        Bild: Martin Schemm / pixelio.de

Mein erster Partner aus der Geistigen Welt



Kommentare: 0
 

 Die (Zeit)-Reise eines Menschen zu außerirdischem Leben

Nach unten 
AutorNachricht
John U. Doe

John U. Doe

Anzahl der Beiträge : 1775
Anmeldedatum : 04.07.13
Ort : In mir

Die (Zeit)-Reise eines Menschen zu außerirdischem Leben Empty
BeitragThema: Die (Zeit)-Reise eines Menschen zu außerirdischem Leben   Die (Zeit)-Reise eines Menschen zu außerirdischem Leben Icon_minitime110.10.14 17:51

Hi,

es gibt einige Schilderungen von Menschen, dass sie von Außerirdischen entführt wurden. Meist wussten sie nichts oder nicht mehr viel darüber, deshalb war es für Menschen recht schwer, den Wahrheitsgehalt überprüfen zu können.

Solch einen Menschen kannte ich

Ich selbst habe solch einen Menschen kennengelernt, der zwar nur noch Bruchteile von seinem Erlebnis wusste, die waren aber sehr präzise. Und nur sehr wenige Menschen wussten davon, denn solche Berichterstattungen zu veröffentlichen, können leicht dazu führen, dass diese Menschen für irre und bekloppt gehalten werden. Wer will das schon.

Ich komme von außerhalb des Universums

So geht es mir auch, denn ich komme von außerhalb des Universums. Was das ist und wie das geht, kann ich nicht erklären, ich bin mir aber sicher, dass es stimmt. Immer dann, wenn ich einen Bericht oder eine Erzählung höre oder lese über außerirdisches Leben, dann ist es so, als ob mein inneres Wissen angesprochen wird. Das von früher, als ich noch nicht als Mensch auf der Erde lebte. So überprüfe ich mit meinem inneren Wissen, ob eine Schilderung stimmen könnte. Besitze ich über einen Bericht kein inneres Wissen, dann nehme ich meinen irdischen Verstand und sortiere ein in stimmt, stimmt nicht, stimmt vielleicht. Die Glaubwürdigkeit ist dann das entscheidende Kriterium.

Das Reiseerlebnis stimmt

Vor über 3 Jahren bekam ich den Hinweis zu einer Berichterstattung eines Menschen, der eine Reise zu einem anderen Planeten, zu einer anderen Zivilisation erlebt hat. Ich begann den ausführlichen Bericht zu lesen und merkte sofort, das wird jetzt ganz wichtig für mich. Mein Gefühl und mein Verstand sagten parallel, das stimmt, was da aufgeschrieben steht. Nach wenigen Kapiteln des schnellen Durchlesens musste ich den Bericht beiseite legen, weil ich den Eindruck von mir hatte, dass ich erst reif genug für den gesamten Bericht sein muss. Denn mein Ziel war, die wichtigsten Passagen und Informationen herauszufiltern und zu veröffentlichen.

Treffen der Welten überholte mich

Dann kam mir Treffen der Welten dazwischen, ich berichtete nicht nur, was andere erlebt haben, was sich auf der Erde und außerhalb so tut, sondern vor allen Dingen von meinen eigenen Erlebnissen und Gedanken. In meiner Schublade lag immer noch dieser Bericht, von dem ich nur 2 Kapitel gelesen habe. Allein für diese 2 Kapitel habe ich 8 Stunden gebraucht, um nachhaltig zu verstehen und die mir wichtigen Passagen herauszuschreiben. Es wäre also ein großer Zeitaufwand notwendig gewesen, um das ganze Buch zu lesen und Passagen herauszufiltern. Heute habe ich mich entschlossen, die bereits gelesenen Passagen mit den Kernaussagen zu veröffentlichen, da ich es im Moment für wichtiger erachte, auf Anrufe in meinem Kopf eingehen zu können.

Die Erkenntnis aus dem Bericht

Die Geschichte aller Lebewesen war anders, als in den Lehrbüchern auf der Erde beschrieben wird. Dies betrifft somit auch die Entwicklung der Erdenbevölkerung, einschließlich ihres Wissens, der Religionen und ihres Glaubens.

Hinweise

Zum Teil zitiere ich, manches fasse ich zusammen. Bewusst.
Komplett zu lesen ist das Buch im Netz, der Link dorthin steht unter diesem Beitrag. Die eingefügten Bilder in diesem Beitrag entstammen aus dem im Netz veröffentlichten Bericht und sind Screenshots.

„Entführung zum 9. Planeten“

Unter diesem Titel gab es 1993 die erste Veröffentlichung über die im Jahre 1987 unternommene Reise von Michel Desmarquet.

Die (Zeit)-Reise eines Menschen zu außerirdischem Leben Michel10
Bild: Screenshot

Sein Vorwort:

Ich habe den Auftrag bekommen, dieses Buch zu schreiben, und dem bin ich gefolgt. Es ist ein Bericht über Ereignisse, die mir persönlich passierten – dies ist wahr. Diese Botschaft, trotz zahlreicher Verweise auf Rassen und Religionen, spiegelt weder eine Rassen- noch religiöse Ausrichtung im Namen des Verfassers wieder.

Michel Desmarquet, Januar 1989

Die Zusammenfassung (mir) wichtiger Inhalte aus dem Buch aus den ersten Kapiteln in Kurzform.

Der Beginn

Morgens aufgewacht und es gab Besuch von Thao, 2,90 Meter groß. Nur wenige Erdenbewohner konnten bislang so eine Reise machen. Wir leben in einem Universum, das sich parallel zur Erde befindet.

Die (Zeit)-Reise eines Menschen zu außerirdischem Leben Thao_u10
Bild: Screenshot

Funktionsweise der Zeitreise

Um dich bei uns aufzunehmen, haben wir eine Luftblase benutzt. In diesem Augenblick ist die Zeit für dich gestoppt und du könntest hier zwanzig oder fünfzig Jahre eurer irdischen Zeit bleiben und dann zurückkehren – es wäre, als hättest du die Erde nie verlassen. Dein physischer Körper würde vollkommen unverändert bleiben. Dauer der Reise: 9 irdische Tage.

Das Raumschiff und die Insassen

70 Meter Durchmesser, tadellose Kugelform, keine Türen oder Öffnungen, metallisch glänzend, schwebend – ein Super-langstrecken-Raumfahrzeug mit mehrfacher Lichtgeschwindigkeit. Instrumente: Arabische Ziffern, wie auf der Erde. Der Umgang miteinander: Freundlich, mit Humor, zuvorkommend. Sprache: Telephatisch und harmonisch klingende Fremdsprache. Begrüßung: Hand auf die Schulter legen. Schutzschild: Antimateriegeschosse; es wird um das Raumfahrzeug ein eigenes, magnetisches Feld geschaffen.

Die (Zeit)-Reise eines Menschen zu außerirdischem Leben Mutter10
Bild: Screenshot

Das Ziel der Reise - der Planet Thiaoouba

Ist im Verhältnis zur Erde bakteriologisch anders, deshalb der Schutzhelm für Michel plus eine Droge, um den Körper von allen Bakterien zu reinigen. Dauer der Reise: 9 irdische Tage – in der anderen Zeitrechnung: 16 Stunden. Geschlecht der Bewohner: Hermaphroditen (Zwitter), eingeschlechtsloses Geschlecht, „Es“. Fortpflanzung: wird kontrolliert durchgeführt.

Die ersten Menschen auf der Erde

Ist 1.350.000 Jahre her. Die Führer des Planeten Bakaratini entschieden, Raumschiffe auf die Planeten Mars und Erde zu schicken. Der Grund: der eigene Planet kühlte innen ab und wurde innerhalb von 500 Jahren unbewohnbar. Die ersten Rassen auf der Erde waren den Menschen sehr ähnlich, sehr intelligent, sehr entwickelt. Eine schwarze und eine gelbe Rasse. Beide Rassen lebten auf Bakaratini 8.000.000 Jahre. Es brachen periodisch Kriege aus bis zum Atomkrieg. Es blieben 150 Schwarze und 85 Gelbe übrig, die überlebten von einer Bevölkerung von 8 Milliarden schwarzen und 4 Milliarden gelben Menschen. Es überlebten aber nicht die, die dafür vorgesehen waren, also keine Führer. Sie neigten eher zum Materialismus als zur spirituellen Seite. Die Woche bestand aus 6 Tagen und 21 Stunden. Hohes Niveau von technischem Fortschritt. Wurden von Politikern und Bürokraten übertölpelt. Die Führer täuschten sie mit leeren Worten, motiviert durch Habsucht und Stolz. Aus Neid wurde Hass – es gab den Atomkrieg.

Die Forschungsexpedition zum Mars und zur Erde

Zuerst zum Mars. Die Menschen dort hatten keine Technologie, waren aber spirituell hoch entwickelt, zwischen 1,20 und 1,50 Meter groß, von mongolischem Typ. Sie wohnten in Stämmen, in Hütten aus Steinen. Es wurde festgestellt, dass sich der Mars in 4-5 Tausend Jahren abkühlt und unbewohnbar wird. Die erste Landung auf der Erde war dort, wo heute Australien ist. Damals waren Australien, Indonesien und Malaysia alle Teile eines Kontinents. Es gab ein bedeutendes Binnenmeer, das von einigen großen Flüssen gespeist wurde, sodass verschiedenartige und interessante Flora und Fauna existierten. Damals wählten die Astronauten dieses Land als ihre erste Einwanderungsbasis. Die schwarze Rasse in Australien, die gelbe Rasse dort, wo jetzt Birma ist.

Die Umsiedlung mit ihren Auswirkungen

Die Umsiedlung dauerte etwa 50 Erdenjahre, um jeweils 3.600.000 Menschen beider Rassen mit Überlichtgeschwindigkeit auf die Erde zu bringen. Beide Rassen vereinbarten, dass die Alten und Sachkundigen auf Bakaratin zurückblieben. Auf der Erde entdeckten sie große Menschenaffen. Ziege und Kängeruh wurden importiert. Das Kängeruh wurde handgefüttert, da es Schwierigkeiten mit der Nahrung hatte. Sonnenblumen, Mais, Weizen und andere wurden akklimatisierst. Mikroskopische Pilze erschwerten den Anbau. Das Gelbfieber tötete viele Millionen Menschen, die gelbe Rasse erforschte ein Impfstoff. Es gab einen kommerziellen Tauschhandel beider Rassen mit Raumfahrzeugen.

Die politische Struktur und Kultur

Die Wahl erfolgte durch Handheben, sei es ein Leiter eines Dorfes oder eines Bezirkes zu bestimmen. Die Bezirksführer wählten einen Stadtführer sowie 8 Älteste, die am meisten respektiert wurden für ihre Weisheit, Vernunft, Integration und Intelligenz. Sie wurden niemals auf der Grundlage von Reichtum oder Familie gewählt und waren alle in einem Alter von zwischen 45 und 65 Jahren. Die Stadt- und Regionalleiter (eine Region umfasste 8 Dörfer) hatten die Rolle, mit den 8 Alten zu verhandeln. Der Rat von 8 wählte in einem geheimen Wahlgang, der 7 Stimmen benötigte für eine Übereinkunft, einen Delegierten, sie bei Versammlungen des Staatsrates zu repräsentieren. Es gab keine Partei, alles basierte einzig und allein auf Integrität und Weisheit.

Hier der Link zum Buch "Thiaoouba Prophezeiung": http://www.torindiegalaxien.de/buecher/buecher.htm

Nachtrag vom 10.10.2014 - es ist etwas passiert

Während ich das hier schrieb, bekam ich das Gefühl, dass irgendwer von ihnen mit mir sprechen möchte. Ich bekam den Eindruck, dass es keine klare Sprache ist, dass es durcheinander geht, wie ein schneller rollierender Ball mit der Zeit. Ich wurde kirre im Kopf und versuchte zu sortieren. Mein hochwach-und hochkonzentriert-Modus schaltete sich ein. Ich meinte zu merken, da ist etwas wichtiges passiert.

Alles passierte innerhalb ganz weniger Minuten. Diese Welt, wie in dem Bericht beschrieben, gibt es nicht mehr, wenn ich es recht verstanden habe. Sie leben noch, aber nicht mehr auf ihrem Heimatplaneten.

Während ich mit ihnen sprach, spürte ich die Angst. Dass dieses Gespräch abgefangen würde. In meinem Kopf sah ich eine Dreiecks-Kombination: Sender sie, Empfänger ich, Mithörer diejenigen, die die Welt auseinandergesprengt haben. In dem Moment verstand ich die Angst, den Wirbel der Zeit. Zeitreise.

Als ich die Gefahr verstand, dass unser Gespräch zurückverfolgt werden könnte,  machte ich dies: Ich schloss mit sofortiger Wirkung unsere Kommunikationstür, als ob eine Klappe fällt. Zum Schutz.

Vielleicht war die Entwicklung der Grund, weshalb ich die weiteren Kapitel nicht mehr las. Sie wurden von der Zeit eingeholt, sie waren nicht mehr real.

Was ich machen werde?

Mit ihnen Kontakt aufnehmen. Um eine Lösung zu finden.

Weiterführung - Nachtrag find ich unpassend

Es gab dieses Gespräch am 1.11.2014 - hier zu lesen: http://www.treffen-der-welten.net/t643-wo-seit-ihr-wir-haben-uns-verlassen#693

John U. Doe
Nach oben Nach unten
 
Die (Zeit)-Reise eines Menschen zu außerirdischem Leben
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Treffen der Welten :: Die Welten :: Außerhalb der Welten-
Gehe zu: