Treffen der Welten
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.


 
StartseiteGalerieSuchenAnmeldenLogin
Kooperationspartner
Sirius und Frau von Sirius - Hintergründe
Der Umzug eines Planeten Icon_minitime114.05.14 13:20 von John U. Doe
"Du meinst wirklich, ich sollte kommen? Die Menschen verstehen doch gar nicht, wer ich bin, woher ich komme. Und nur sehr wenige konnten bislang mit mir sprechen".

Der Umzug eines Planeten Joujou11
              Ist dein Zuhause dort?
              Bild: Joujou / pixelio.de

Es wird Zeit, dass die …

Kommentare: 0
Außerirdische
Der Umzug eines Planeten Icon_minitime114.05.14 13:14 von John U. Doe
"Danke, dass du mich und somit uns eingeladen hast. Wir kommen gerne".

Der Umzug eines Planeten Ingo_m10
    Unsere Vorstellung von dort oben?
         Bild: Ingo Merbeth / pixelio.de

"Du brauchtest uns jetzt nicht extra ansprechen als die angeblich Bösen. Wir kommen".

"Wir sind hier".

John
Und die …

Kommentare: 0
Die Delfine
Der Umzug eines Planeten Icon_minitime114.05.14 13:18 von John U. Doe
Hi,

ich hatte vor einigen Jahren einen sehr wertvollen Austausch mit ihnen. Mit einem Delfin, um es genau zu sagen. Ich hatte den Eindruck, das Gefühl, das Wissen - es ist der Sprecher der Delfine. Und darüber hinaus.

Der Umzug eines Planeten Cigdem10
       Uns geht es gut - euch auch?
     Bild: …

Kommentare: 0
Die Idee zu den Kooperationspartnern
Der Umzug eines Planeten Icon_minitime114.05.14 13:08 von John U. Doe
Hi,

ich war noch in der Gestaltung dieses Portals, schrieb bereits einige Beiträge aus meinem Erleben mit den Welten.

Der Umzug eines Planeten Cfalk_10
                   Kennen wir uns?
              Bild: CFalk / pixelio.de

Da bekam ich die Idee, meine Gesprächspartner aus den letzten …

Kommentare: 0
Die Sonne
Der Umzug eines Planeten Icon_minitime123.05.14 23:51 von John U. Doe
Hi,

vor einigen Jahren las ich in einem Forum von einem Mann, der einen Außerirdischen daheim zu Besuch hatte.

Der Umzug eines Planeten 23052010
           Mein direkter Blick zu ihr

Der Mann berichtete, dass Außerirdische die Möglichkeit hätten, die Sonne zu verschieben. Huch, dachte ich, das ginge?


Kommentare: 0
Du als Kooperationspartner ?
Der Umzug eines Planeten Icon_minitime114.05.14 13:23 von John U. Doe
Hi,

ich habe diese Kooperationspartner eingebracht, weil es nur sie in meinem Leben bislang in meinem Kopf gab. Weitere sind hiermit eingeladen und willkommen.

Der Umzug eines Planeten Martin10
             Die Bank ist frei für dich
        Bild: Martin Schemm / pixelio.de

Mein erster Partner aus …

Kommentare: 0
 

 Der Umzug eines Planeten

Nach unten 
AutorNachricht
John U. Doe

John U. Doe

Anzahl der Beiträge : 1770
Anmeldedatum : 04.07.13
Ort : In mir

Der Umzug eines Planeten Empty
BeitragThema: Der Umzug eines Planeten   Der Umzug eines Planeten Icon_minitime112.07.13 18:48

Hi,

hört sich im ersten Moment wohl etwas absurd an, dass ein Planet umziehen kann. Es ging.

Der Umzug eines Planeten Thorbe10
©Thorben Wengert / pixelio.de

Die Geschichte des Umzugs

In dem Planetengürtel Plejaden gab es einen Zielkonflikt. Das Angebot an Parkflächen für die immer häufiger ankommenden Raumschiffe sollte vergrößert werden. Auf der in Frage kommenden Fläche stand jedoch ein alter, schutzwürdiger Planet, der erhalten werden sollte.

Man nannte ihn „GreenMile“, ein Planet mit einer grünen Lunge. Für beide Ziele gab es eine breite Anhängerschaft im Verkehrs- und Umweltrat.

Der Plejaden - Präsident verkündete zu Beginn der Verhandlungen als erstes jenen Satz, den schon alle lange kannten: “Es gibt immer – meine Damen und Herren – eine Lösung, die für alle Beteiligten maximalen Nutzen stiftet. Und es ist eine Frage der Einstellung, wie lange man bereit ist, nach dieser Lösung zu suchen.“

Die Ratsmitglieder waren wieder einmal sprachlos, signalisierten aber durch heftiges Kopfnicken ihre Bereitschaft zur Integration der vielen verschiedenen Meinungen. Aus den vielen unterschiedlichen Vorschlägen kam schließlich der folgende zum Tragen: Der schutzwürdige Planet sollte erhalten bleiben. Es würde jedoch in einzelne Teile zerlegt und auf einem anderen Planetengürtel - Grundstück wieder aufgebaut werden müssen.

Dieser Entscheidung stimmten alle Teile der Versammlung einmütig zu. Der Plejaden-Präsident, mit sichtlicher Erleichterung dazu: „Als einer der Hauptverantwortlichen finde ich sogar, dass dieser Planet erst durch den Standortwechsel einen passenden Rahmen mit noch größerer Wirkung gefunden haben wird.“

Das Projektteam für diese Aufgabe war jedoch noch vor die spannende Frage der Umsetzung gestellt: Wie klein oder wie groß müssen die Teile eigentlich sein, die für den Transport bereitzustellen sind?  Denn einfach ein Stück weiterschieben kann man keinen Planeten. Sofort meldete sich ein sehr mächtiger Teil des Teams, der Ökonomiekommissar: „Nun, wissen Sie, ich denke, die Teile sollten – aus Kostengründen – alle gleich groß gemacht werden, damit sie gerade noch auf den größten Transporter passen.“

Der Spezialist für planetarische Restaurationsarbeiten gab jedoch zu bedenken, dass es unterschiedlich große Teile gebe, die auf jeden Fall gesondert behandelt werden müssten. Niemand könne sonst die Verantwortung dafür übernehmen, dass diese Teile wieder zu einem harmonischen, ökologischen Ganzen zusammen fänden. Das überzeugte auch die Kostenrechner des Teams, denn auch sie wollten das Gesamtergebnis nicht gefährden.

So wurde ein höchst individuelles Vorgehen für jedes der Teile vereinbart und eine variable Raumschifftransporter-Flotte eingesetzt. Am Ende waren die Teile, zum Erstaunen aller, leichter, schneller und eleganter wieder zusammensetzbar als erwartet. Bei der Einweihung des „neuen“ Planeten meinte der Präsident: „Manchmal gibt es sogar Gründe dafür, einen Planeten etwas anders wieder aufzubauen, weil man feststellt, dass das, was man neu zusammensetzt, dann viel besser passt. Die Umstehenden nickten.

Gruß von John U. Doe
Nach oben Nach unten
 
Der Umzug eines Planeten
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Treffen der Welten :: Die Welten :: Außerhalb der Welten-
Gehe zu: