Treffen der Welten
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.


 
StartseiteGalerieSuchenAnmeldenLogin
Kooperationspartner
Sirius und Frau von Sirius - Hintergründe
Bericht eines Menschen über den Kontakt zu Aliens -Teil 4- Icon_minitime114.05.14 13:20 von John U. Doe
"Du meinst wirklich, ich sollte kommen? Die Menschen verstehen doch gar nicht, wer ich bin, woher ich komme. Und nur sehr wenige konnten bislang mit mir sprechen".

Bericht eines Menschen über den Kontakt zu Aliens -Teil 4- Joujou11
              Ist dein Zuhause dort?
              Bild: Joujou / pixelio.de

Es wird Zeit, dass die Menschen auf der …

Kommentare: 0
Außerirdische
Bericht eines Menschen über den Kontakt zu Aliens -Teil 4- Icon_minitime114.05.14 13:14 von John U. Doe
"Danke, dass du mich und somit uns eingeladen hast. Wir kommen gerne".

Bericht eines Menschen über den Kontakt zu Aliens -Teil 4- Ingo_m10
    Unsere Vorstellung von dort oben?
         Bild: Ingo Merbeth / pixelio.de

"Du brauchtest uns jetzt nicht extra ansprechen als die angeblich Bösen. Wir kommen".

"Wir sind hier".

John
Und die Außerirdischen
Also …

Kommentare: 0
Die Delfine
Bericht eines Menschen über den Kontakt zu Aliens -Teil 4- Icon_minitime114.05.14 13:18 von John U. Doe
Hi,

ich hatte vor einigen Jahren einen sehr wertvollen Austausch mit ihnen. Mit einem Delfin, um es genau zu sagen. Ich hatte den Eindruck, das Gefühl, das Wissen - es ist der Sprecher der Delfine. Und darüber hinaus.

Bericht eines Menschen über den Kontakt zu Aliens -Teil 4- Cigdem10
       Uns geht es gut - euch auch?
     Bild: Cigdem Büyüktokati / …

Kommentare: 0
Die Idee zu den Kooperationspartnern
Bericht eines Menschen über den Kontakt zu Aliens -Teil 4- Icon_minitime114.05.14 13:08 von John U. Doe
Hi,

ich war noch in der Gestaltung dieses Portals, schrieb bereits einige Beiträge aus meinem Erleben mit den Welten.

Bericht eines Menschen über den Kontakt zu Aliens -Teil 4- Cfalk_10
                   Kennen wir uns?
              Bild: CFalk / pixelio.de

Da bekam ich die Idee, meine Gesprächspartner aus den letzten Jahren und meine …

Kommentare: 0
Die Sonne
Bericht eines Menschen über den Kontakt zu Aliens -Teil 4- Icon_minitime123.05.14 23:51 von John U. Doe
Hi,

vor einigen Jahren las ich in einem Forum von einem Mann, der einen Außerirdischen daheim zu Besuch hatte.

Bericht eines Menschen über den Kontakt zu Aliens -Teil 4- 23052010
           Mein direkter Blick zu ihr

Der Mann berichtete, dass Außerirdische die Möglichkeit hätten, die Sonne zu verschieben. Huch, dachte ich, das ginge?

Grad erst …

Kommentare: 0
Du als Kooperationspartner ?
Bericht eines Menschen über den Kontakt zu Aliens -Teil 4- Icon_minitime114.05.14 13:23 von John U. Doe
Hi,

ich habe diese Kooperationspartner eingebracht, weil es nur sie in meinem Leben bislang in meinem Kopf gab. Weitere sind hiermit eingeladen und willkommen.

Bericht eines Menschen über den Kontakt zu Aliens -Teil 4- Martin10
             Die Bank ist frei für dich
        Bild: Martin Schemm / pixelio.de

Mein erster Partner aus der Geistigen Welt



Kommentare: 0
 

 Bericht eines Menschen über den Kontakt zu Aliens -Teil 4-

Nach unten 
AutorNachricht
John U. Doe

John U. Doe

Anzahl der Beiträge : 1775
Anmeldedatum : 04.07.13
Ort : In mir

Bericht eines Menschen über den Kontakt zu Aliens -Teil 4- Empty
BeitragThema: Bericht eines Menschen über den Kontakt zu Aliens -Teil 4-   Bericht eines Menschen über den Kontakt zu Aliens -Teil 4- Icon_minitime115.07.13 11:00

Hi,

hier der letzte Teil des Berichtes:

„Was also geschah 1947 in Roswell? Es gab zwei Raumschiffe und sechs biologische Maschinen. Der Absturz geschah absichtlich. Die Absicht war es, die Raumschiffe aus einem ganz besonderen Grund abstürzen zu lassen, einem Grund, den man dann auch genauso in jeder Tageszeitung lesen konnte. "Absturz von UFO´s bei Roswell". Es geschah aus Offenlegungsgründen der Aliens. Es war nichts weiter, als die Tatsache, dass die Aliens bestimmten auserwählten Menschen einen weiteren kleinen Beweis für ihre Existenz gegeben haben. Aber zu viel Offenlegung ist nicht gut. Die Anweisung, es zu vertuschen, kam von den Aliens selbst, und nicht von der Air Force. So ist der Gedanke "die Idee von anderen Wesen" von den Aliens in die menschliche Psyche eingefügt worden. Wenn Sie mich fragen, pfiffig! Aliens machen keine Fehler. In der Zwischenzeit wurde den Amerikanern eine Vielzahl neuer Technologien zur Verfügung gestellt, um die geborgenen Raumschiffe in gewissem Rahmen zu benutzen.

Roswell war echt. Die Aliens haben den Menschen eine "verwässerte" Version von zwei ihrer Raumschiffe überlassen, sowie ein paar biologische Androiden. In ihren Schiffen gab es viel Schnickschnack, der ebenfalls absichtlich hinterlassen wurde, um der Menschheit, die es liebt, die technische Herausforderung anzunehmen, zu ermöglichen solchen Schnickschnack selbst nachbauen zu können. Einige dieser Gegenstände haben sich inzwischen längst in Luft aufgelöst. Jedes Ding, jeder Schnickschnack, der von Aliens kommt und den Menschen zur Verfügung gestellt wird, ist in seiner Existenz zeitlich befristet, ausgenommen die Raumschiffe selbst. Diese sind zum Verbleib beim Militär bestimmt. Für Trainingsversuche, wenn Sie so wollen.

Die von den Aliens zur Verfügung gestellten "Spielzeuge" zeigen ein eigenartiges Verhalten bei dem sie weder so etwas wie Fingerabdrücke noch irgendwelche physikalische Reste hinterlassen. Wenn ein solches neues technisches Spielzeug das Raumschiff verlässt, ist es mit einer Art tickender Existenz-Uhr ausgestattet. Manche Geräte bleiben für ein paar Stunden existent, andere für ein paar Tage, bevor sie sich selbständig auflösen und rückstandslos verschwinden. Das Material, aus dem die meisten dieser Geräte bestehen, ist hochenergetisch und extrem unstabil in der erdgebundenen Umwelt. Andere Geräte sind stabiler ausgerichtet, wenn sie den Leuten für Untersuchungen zur Verfügung gestellt werden. Manche dieser Geräte begeben sich nach Ablauf der Benutzungszeit selbständig in das Alien Raumschiff zurück. Und glauben Sie mir, es gibt nichts, was sie daran hindern kann.

Daher ist es auch nicht möglich, diese Geräte zu verstecken, sie zurückzuhalten, sie den Aliens nicht wieder auszuhändigen, es sei denn, es handelt sich um Replikate, die aus Materialien gemacht sind, die man auch auf der Erde findet. Aber selbst diese werden niemals die Verhaltensweisen wie die der Originale der Aliens zeigen.

Sie mögen jetzt fragen, wo verstecken Sie ihre Beweise? Das kann ich ihnen sagen. Wenn Sie Lebensmittel aufbewahren wollen, dann legen Sie diese in den Kühlschrank. Wenn Sie Alien-Geräte aufbewahren wollen, müssen Sie diese im Raumschiff aufbewahren.

Es gibt einen Grund, warum niemand Fotos aus dem Inneren eines Alien Raumschiffes besitzt. Der Energielevel darin ist derart hoch und bizarr, dass es nicht möglich ist, irgendetwas davon abzubilden. Digitalkameras sind davon nicht ausgenommen. Die höchst entwickelte Kamera die es gibt, das höchst entwickelte fototechnische Equipment auf dieser Erde ist das menschliche Bewußtsein. Daran sieht man, wie schwierig es für viele der Entführten ist, sich an ihre Erlebnisse und Erfahrungen zu erinnern. Manche können es besser als andere. Das liegt daran, dass es für jede Entführung bestimmte einzigartige Regeln gibt, die nur für diese eine bestimmte Entführung gelten. Neue Entführung, neue Regeln. Und es sind die Aliens, die die Regeln festlegen.

Alien Raumschiffe gibt es in allen nur denkbaren Formen und Größen. Einige dieser Schiffe haben Touristen aus anderen Sternensystemen an Bord, andere wiederum befördern menschliche Hybriden. Alien Raumschiffe fliegen rund um die Uhr. Sie haben die Fähigkeit, sich hinter Wolken zu verbergen oder ganz unsichtbar zu werden. Die meisten Alien Raumschiffe werden bei ihren Flügen niemals entdeckt, weder optisch noch radartechnisch oder sonst wie, da sie es bevorzugen, im "unsichtbar"-Modus zu fliegen. Wenn es dennoch vorkommen sollte, dass ein Alien Raumschiff auf einem Radar erscheint, dann ist das gewollt. Aliens machen keine Fehler.

Im Innern der Raumschiffe habe ich keine Instrumente gesehen, so wie wir sie im Cockpit in unseren Flugzeugen haben. Es gibt nichts in ihren Schiffen, was man als ein Instrument bezeichnen könnte. Ihre Schiffe bewegen sich allein aufgrund des geistigen Willens, der auf das Schiff ausgeübt wird. Sie haben mich einige Male ein bisschen damit spielen lassen. Wenn Sie jetzt meinen, angenommen, es befinden sich mehrere Leute in dem Schiff, und der eine wollte in die Richtung und der andere aber lieber in die entgegengesetzte Richtung fliegen, dann muß ich ihnen sagen, ich habe keine Ahnung, wie die Aliens das machen, und wer darüber entscheidet, welcher geistige Wille der jeweils gültige ist. Ich weiß nur, DASS es der geistige Wille ist, denn ich habe die Schiffe auf diese Weise bewegt. Verglichen mit unserer Welt ist ihre Welt totale Magie.

Aliens lüften den Vorhang der Wahrheit nur ganz langsam, behutsam und vorsichtig. Nicht zur sofortigen und überall gleichzeitig stattfindenden Enthüllung, sondern nur nach und nach im Bewußtsein von dafür ausgewählten Menschen. Je mehr Technologie sie uns anvertrauen und uns lehren, wie man sie benutzt, um so mehr verstehen wir, wer die Aliens sind und woher sie kommen. Der erste Schritt, den wir Menschen bislang in Richtung Weltraum gemacht haben, ist vor allem der erste Schritt auf der Suche nach der Antwort auf die Frage, ob wir im Weltraum allein sind, und die Antwort darauf wird jeder einzelne Bewohner dieses Planeten erfahren, früher oder später.

Wenn etwas Neues geschieht, wissen immer nur wenige, was tatsächlich passiert. Das war schon immer so. Aber nach und nach wird das Neue schließlich jedem bekannt sein. Für mich ist es eine Art Auftrag, etwas davon zu erzählen, was ich erlebt und erfahren habe.

Wir brauchen die Alien Technologie, um von hier wegzukommen, gemeint ist, in ferner Zukunft und auf langfristige Sicht diesen Planeten zu verlassen, um neue Lebensräume zu erschließen, aber die Aliens geben uns diese Technologie nicht auf einen Schlag. Das haben sie noch nie getan. Es wird noch viele weitere tausend Jahre dauern, bis wir ganze Städte auf den vielen Monden in unserem Sonnensystem errichtet haben. Warum wird es solange dauern?

Überlegen Sie bitte mal folgendes: Warum haben wir sowohl große Städte wie auch kleine? Warum bauen wir nicht alle kleinen Städte zu großen aus? Weil einige Leute es bevorzugen, in kleineren Städten zu leben, und andere bevorzugen lieber Großstädte. Aber beides hat Herausforderungen und Entwicklungsmöglichkeiten. Nicht jeder würde sich dafür entscheiden, sofort und jetzt diesen Planeten zu verlassen, auch wenn er es könnte.

Die Weiterentwicklung von Technologien trägt zu einem besseren Verständnis unserer eigenen bestehenden Existenz und unseren zukünftigen Möglichkeiten bei. So haben zum Beispiel Satelliten und Funktelefon zu einer neuen Art von Kommunikation und Verständnis zwischen den Völkern dieser Erde geführt. Und mit den neuen erhaltenen "Spielzeugen" der Aliens erschließt sich uns eine immer bessere Qualität hinsichtlich der Betrachtung der Inhalte des Universums. Letztendlich trägt das Benutzen dieser Technolgie dazu bei, unseren physikalisch beschreibbaren Horizont zu erweitern, und wir fangen allmählich an, erste Gemeinschaften im erdnahen Raum zu erstellen, wie zum Beispiel die internationale Raumstation ISS. Jeder weitere kleine Schritt, den wir in dieser Richtung unternehmen, wie das Planen zur Bildung von Gemeinschaften auf anderen Planeten díeses Sonnensystems, wird unser Bewußtsein und unser Verständnis über "unseren Platz im Universum" erweitern.

Jeder technologische Bereich ist ein technologischer Bereich, den uns die Aliens gezeigt haben. Und der Bereich der Nanotechnolgie ist die Schwelle, der Übergang zu einem weiteren technologischen Schritt in die Zukunft. Diese Technik wird uns weitere Türen öffnen und uns ahnen lassen, was wir Menschen noch für weitere Schritte in Sachen Wissenserweiterung und Möglichkeiten unternehmen können. Ähnlich wie die Unterweisung in der Technik zur Anwendung von Transistoren im Jahre 1947 dazu führte, die Elektronik zu revolutionieren. Im Vergleich zur Nanotechnologie wird die damit stattfindende Revolution um ein Vielfaches größer sein.

Wenn ein Schritt in Richtung technologischer Erkenntnis gemacht und verstanden worden ist, wie zum Beispiel der Nuklearenergieprozess, und man sich aller Anwendungsmöglichkeiten dieses Prozesses bewußt geworden ist, wird man darauf achten und alles versuchen, wie in diesem Beispiel, dass seine Anwendung in reduzierter Art und Weise vollzogen wird. Ein solcher Prozess dauert viele Jahre, oftmals Jahrzehnte. Und bevor ein neuer, ein nächster Schritt in Richtung technologischem Fortschritt unternommen wird, werden wir zunächst den bisherigen in seinem vollen Leistungspotential erforschen und anwenden.

Dass die Nuklearenergie tatsächlich in Form von Atombomben gegen Menschen eingesetzt wurde, war etwas, das von den Aliens nicht erlaubt war. Es geschah, weil die Menschheit den freien Willen besitzt und ihn ausgeübt hat. Aber dieses Beispiel zeigt auch, wie schnell die Menschen die Möglichkeiten und den Umgang mit einer neuen, zur Verfügung gestellten Technologie erforschen und anwenden können. Doch glücklicherweise ist es der Angstfaktor, der uns von der weiteren Anwendung der Nukleartechnologie in dieser Form bewahrt hat.

Vernünftige Menschen versuchen dann, eine solche Technolgie nicht weiter dem Rest der Menschheit zur Verfügung zu stellen. Deswegen kam es auch zu den Abrüstungsabkommen. Wenn man einen solchen Punkt in der Anwendung einer Technologie erreicht hat, wendet man sich besser der nächsten Technologie zu.

Erinnern Sie sich an die Challenger-Katastophe? Sie hat dazu geführt, dass man diese Technologie erstmal nicht mehr weiter benutzte, sondern nach Entwicklungsmöglichkeiten gesucht hat. Technologische "Unfälle" jeglicher Art haben einen Aufklärungscharakter. Das Space-Shuttle-Programm wurde für viele Jahre eingestellt. Diejenigen, die eine vernünftige Art von Angst haben, werden die Menschen voranbringen, und diejenigen, die keinerlei Ängste zeigen, eine Technologie in all ihren Möglichkeiten anzuwenden und es dann auch zu tun, werden mitunter zu Mördern.

Aliens übertragen täglich Milliarden Bits an Information an die Menschheit. Aber viele von uns erkennen das nicht an und respektieren es nicht. Nur einige akzeptieren es, und das ist genau, was die Aliens wollen.

Aliens haben kein Interesse an den Energieressourcen dieser Erde. Wenn Aliens die Menschheit erst richtig in den Weltraum gebracht haben wird, werden sie uns zeigen, dass es für Ressourcen kein Limit gibt. Wenn wir verstanden haben werden, wie man Dinge im Weltall und in der Schwerelosigkeit manifestiert und manipuliert, wird selbst Schwerelosigkeit etwas sein, das man nur aus der Vergangenheit kennt.

Wir sind nicht das Endergebnis eines Experiments. Unser derzeitiges Aussehen, unser physischer Körper, ist sorgfältig abgestimmt für das Leben innerhalb einer gewissen Zeitspanne. Wenn wir uns in großem Maßstab in den Weltraum begeben werden, wird dieser Körper nicht dafür geeignet sein und die Menschen werden einen neuen Körper benötigen. Wissenschaftler mögen es, in diesem Zusammenhang von Entwicklung zu sprechen.

Aber wir werden uns nicht entwickeln, es wird vielmehr so sein, wie wir selbst unsere Gegenstände gestalten. Es gibt Autos, in denen wir Menschen transportieren, und es gibt Lastwagen, in denen wir irgendwelches Zeug transportieren. Wir bauen Fahrzeuge für einen bestimmten Verwendungszweck, und andere Fahrzeuge für andere Zwecke. Die Fahrzeuge selbst entwickeln sich nicht. Obwohl das eine schöne Vorstellung ist.

Die aktuell bevorstehenden Technologien wie Fusion, Sonnenenergie, Hydrogen, Ethanol, etc. wird das Bedarfsloch in einigen Jahren füllen, das entstehen wird, wenn es kein Öl mehr gibt. Die Konsumenten benutzen immer nur das, was verfügbar ist, was sie bezahlen können und wofür sie sich entschieden haben. Wenn sich jeder sofort für Fahrzeuge mit Elektro- oder Hybridantrieb entscheiden würde, wäre die Ölindustrie in ein paar Monaten pleite. Wir hätten immer noch etwas Restöl, aber niemand wollte mehr etwas mit dem Dreckszeug zu tun haben.

Vor 30 Jahren haben die Amerikaner ihre Nukleartechnologie eingefroren. Sie haben sich dafür entschieden, die Atmosphäre mit den Rückständen aus Verbrennungsprozessen zu vergiften. Und die ganze Welt hat es ihnen nachgemacht. Das war ein großer Schritt nach hinten, was die Entwicklung neuer Technologien verzögert hat.

Dennoch, die nächsten Technologien stehen bereits auf Abruf bereit, weil wir umgeben sind von der allem zugrunde liegenden Energie, die sich in verschiedensten Formen zeigt. Und wir haben den Schlüssel zum Öffnen einer weiteren Türe des technologischen Fortschritts bereits in der Hand.

Nanotechnologie ist Aladin´s Wunderlampe und wird unglaubliche Dinge ermöglichen, die uns weitere persönliche Freiheit in nicht allzu ferner Zukunft geben wird. Die ersten "Kompositionen" mit Hilfe der Nanotechnologie sind bereits gemacht, und viele weitere werden noch folgen, wenn wir diese Technologie weiterentwickeln und damit das Plastik und den Kunststoff ersetzen, Dinge, die uns bislang vertraut waren. Plastik und erdöl-abhängige Produke sind bereits im Aussterben.

Die Alien-Technologie ist unserer momentanen Technolgie so weit voraus, dass es schon nicht mehr lustig ist. Menschen benutzen immer die Technologie, von der sie meinen, dass es die beste ist. Vor nur 100 Jahren war es die beste Technolgie, das aus Walen gewonnene Fett und Öl für die Benutzung der Öllampen zu verwenden.

Die Technologie, die wir momentan haben, ist eine die erforderlich ist, um einen Planeten mit ca 6-7 Milliarden Menschen aufrecht zu erhalten. Ohne diese Technologie würde die Erde mit diesen 6-7 Milliarden Menschen ein Friedhof sein. Wir könnten, wenn wir wollten, den Hunger, die Armut, die Kriege, das Leiden beenden und aus diesem Planeten ein Utopia machen, aber wir wollen es nicht. Nicht wirklich. Obwohl es Anzeichen gibt, die aktuellen Zustände zu ändern, sie zu verbessern, aber ich denke, es wird noch sehr viel Zeit vergehen, bevor sich die Dinge wirklich in Richtung Utopia verändern. Das alles gehört zum Lernprozess. Wenn Sie fragen, warum geben uns die Aliens nicht einfach die beste Technologie von allem, dann haben Sie bislang nichts verstanden, von dem, was ich hier schreibe, und sie müssen es halt so oft lesen, bis Sie es verstanden haben.

Aliens können jede Maschine beeinflussen, jede Tier, Insekt, etc. und mit allem, vor allem aber Menschen aus bestimmten, nur ihnen bekannten Gründen, interagieren. Aliens können ebenfalls eine Seele in jegliches Ding/Gegenstand oder was auch immer "hineingeben", zum Beispiel aus Gründen der Aufbewahrung, und diese Seele wird dann entweder wissen und sich ihrer selbst gewahr sein, wo sie ist, oder nicht.

Hybriden sind real, sie haben menschliche Funktionen. Es sind Hybriden, weil sie eine Mischung aus Mensch und Alien sind. Das heißt, sie sind höher entwickelt als der Mensch. Ihre Seelen sind nicht hybrid. Seelen benutzen verschiedenen Maschinen. Der einzige Unterschied ist, dass Hybriden eine höhere Erkenntnisfähigkeit und höher entwickelte Fähigkeiten als Menschen haben, deswegen können sie ja auch Maschinen benutzen, und unsere Seele kann das (noch) nicht. Hybrid eben.

Die meisten der Wesenheiten, die Menschen entführen, sind biologische Maschinen. Der "echte" ET mag zwar anwesend sein, aber er bevorzugt es, vom Hintergrund aus zu agieren, ohne direkt sichtbar zu sein, von wo aus er dann telepathisch mit der entführten Person Kontakt aufnimmt. Aliens selber können verschiedene Aussehensformen annehmen, in denen sie den Entführten erscheinen. Sie können jede Aussehensform annehmen, die sie wollen. Sie wählen die Form aus, in der sie erscheinen wollen, und im selben Moment haben sie auch schon die Form "materialisiert".

Unser Bewußtsein sowie alle höher entwickelten Bewußtseins-Arten kontrollieren die Materie. Materie ist nicht wichtig, aber sie ist hilfreich um ein Material wie z.B. Gebäude oder einen menschlichen Körper zu "erstellen".

Bin ich es, der mein Gehirn geschaffen hat, das die Energie in meine Finger bringt, damit ich diese Worte schreiben kann? Wir Menschen sind eher bereit, anzunehmen, dass das Gehirn eine Maschine ist, - dieses menschliche Gehirn und der menschliche Körper, die zusammen fähig sind, einen Menschen auf den Mond zu bringen. Tatsächlich haben wir nicht ein einziges jener Elemente erschaffen, die das Material bilden, aus dem Raketen, Autos, Mikrowellenherde, Gebäude, Gehirne, etc. gemacht sind.

Wir haben nicht die Luft erschaffen, die wir atmen und die uns am Leben erhält. Wir haben nicht das Wissen erschaffen, das wir in der Schule lernen und mit dem wir Wissenschaftler, Lehrer, Hausmeister, Politiker, Ehefrauen, etc. werden. Haben wir das alles selbst geschaffen? Nichts haben wir selbst erschaffen. Wenn Sie in der Lage sind, zu beweisen, dass Sie der exklusive Schöpfer und Meister ihres eigenen Daseins und ihrer Umgebung sind, dann lassen Sie es mich wissen und ich werde es respektvoll anerkennen.

Ende des Berichtes.

Gruß von John U. Doe
Nach oben Nach unten
 
Bericht eines Menschen über den Kontakt zu Aliens -Teil 4-
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Treffen der Welten :: Die Welten :: Geistge Welt-
Gehe zu: